Monatshygiene für Kinder: Einlagen, Tampons und Binden bei Mädchen

Welche Monatshygiene ist für junge Mädchen gut geeignet? In der modernen westlichen Welt sind junge Mädchen im Durchschnitt elf bis 14 Jahre alt, wenn sie ihre erste Regel bekommen. Eine gute Aufklärung ist für den Umgang mit der Monatshygiene wesentlich für das Wohlbefinden des jungen Mädchens. Das Gespräch kann außerdem Ängste und Unsicherheit nehmen.

Junges Mädchen balanciert auf Straßenpfosten aus Stein

Viele Fragen und kleine Ängste bei der ersten Monatsblutung

Oftmals sind Unsicherheit und viele Fragen mit der ersten Monatsblutung verbunden. Die Mutter, die Oma oder die beste Freundin sind häufig Ansprechpartner. Es ist wichtig, eine geeignete Monatshygiene für das junge Mädchen zu finden. Es gibt eine große Auswahl an Möglichkeiten. Doch jedes Mädchen ist anders, und so sollte die Monatshygiene auf den Typ und auf die Aktivitäten abgestimmt sein, die das Mädchen gern unternimmt. Keinesfalls darf die Monatshygiene das tägliche Leben, die Hobbys oder die Aktivitäten einschränken. Mitunter ist es notwendig, einige Varianten auszuprobieren, bis die passende Monatshygiene gefunden ist. Beachte auch den Aspekt der Umwelt, denn die klassischen Binden und Tampons verursachen viel Müll. Es gibt Alternativen, die nicht nur für die Umwelt von Vorteil sind. Eine empfindliche Haut profitiert von umweltfreundlichen Alternativen besonders.

Tampons für Kinder – sichere Monatshygiene für junge Mädchen

Oftmals sind die jungen Mädchen noch Kinder, wenn sie das erste Mal ihre Regel bekommen. Die gute Ernährung und ausbleibender Mangel, etwa durch Hunger oder Krankheiten, haben dazu geführt, dass die erste Monatsblutung immer früher einsetzt. Wenn das junge Mädchen gern Tampons verwenden möchte, gibt es eine Auswahl an Produkten für Kinder. Die Tampons sind sehr klein und schmal. Sie lassen sich vor dem ersten Sex problemlos einführen. In der Regel bleibt das Jungfernhäutchen trotz der Verwendung der Tampons erhalten. Achte beim Kauf der Tampons auf die kleinste Größe. Die Hersteller haben dafür verschiedene Bezeichnungen. Üblich sind Größe 0, aber auch Mini oder Midi.

Die klassische Binde als Monatshygiene für Teenager

Die Alternative zu Tampons für Kinder sind Binden. Viele junge Mädchen können sich mit einer kleinen Slipeinlage für Kinder besser anfreunden als mit einem Tampon. Achte auch hier beim Kauf auf eine kleine Größe. Die ersten Monatsblutungen sind häufig noch nicht so stark, sodass Slipeinlagen häufig ausreichen. Damenbinden bekommst du von den verschiedenen Herstellern ebenfalls in kleinen Größen. Achte auch hier auf die Bezeichnungen Midi oder Mini. Größe 0 findet ebenfalls Verwendung. In ihrer Form sollten die Binden möglichst dünn sein. Wichtig ist außerdem der Kauf von Binden, die kein Parfüm oder Duftstoff enthalten.

Wiederverwendbare Monatshygiene für junge Mädchen

Klassische Binden und Tampons enthalten Bestandteile aus Plastik, die nur schwer abbaubar sind. Die hohen Mengen, in denen die kosmetischen Artikel auf der Welt Verwendung finden, belasten die Umwelt enorm. Als Alternative können Mädchen wiederverwendbare Slipeinlagen aus Baumwolle verwenden. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Die Slipeinlagen sind besonders hautfreundlich
  • Sie sind sicher und passen sich der Anatomie des Mädchens perfekt an
  • Sie lassen sich bei 95 Grad Celsius in der Maschine waschen

Nach dem einmaligen Kauf sind für einen längeren Zeitraum keine weiteren Investitionen notwendig. Darüber hinaus erziehst du deine Tochter eher nebenbei mit einem bewussten Umgang mit der Umwelt. Die natürliche Monatshygiene bietet einen hohen Wohlfühlfaktor und viel Bewegungsfreiheit. Die Slipeinlagen lassen sich einfach verwenden. Sie stellen eine gute Alternative zur klassischen Monatshygiene dar, mit der junge Mädchen bereits bei der ersten Monatsblutung sehr gut klarkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.