Tampons und Slipeinlagen in der Nacht – was du beachten musst

Monatshygiene für die Nacht sollte in erster Linie praktisch sein. Die ungestörte Nachtruhe ist für die persönliche Leistungsfähigkeit sehr wichtig. Binden oder Tampons dürfen nicht drücken oder verrutschen. Außerdem sollten sie in der Lage sein, größere Mengen des Menstruationsblutes aufzunehmen. Im Handel gibt es spezielle Hygieneprodukte für die Nacht. Alternativ kannst du auf wiederverwendbare Slipeinlagen aus Stoff zurückgreifen.

Junge Frau schläft auf einer Blumenwiese
Mit der richtigen Monatshygiene schläfst du besser.

Menstruation und ruhiger Schlaf – so kann es funktionieren

In der Nacht treten bei vielen Frauen und Mädchen größere Mengen des Menstruationsblutes aus. Hinzu kommt, dass sich der Körper in einer liegenden Position befindet. Somit passiert es häufig, dass das Blut in Richtung Steißbein läuft. Dem sollte die Monatshygiene Rechnung tragen. Ob du in der Nacht Binden oder Tampons tragen möchtest, ist eine sehr individuelle Entscheidung. Im Handel bekommst du für die Nacht spezielle Produkte, die auf die besonderen Bedürfnisse abgestimmt sind.

Binden für die Nacht

Verschiedene Hersteller bieten Binden an, die eine hohe Saugfähigkeit haben. Um das Menstruationsblut auch in liegender Position gut auffangen zu können, sind die Binden länger als üblich. Sie sind außerdem ein wenig dicker. Auf diese Weise ist es sichergestellt, dass du in der Nacht ruhig schlafen kannst. Die Saugfähigkeit der Binden leitet die Flüssigkeit ins Innere. So wachst du nicht auf, weil es feucht ist und du dich unwohl fühlst. Schlafanzug und Bettwäsche bleiben sauber. Die dickeren Binden wirken nicht störend, da du dich in der Nacht ja nicht aktiv bewegst.

Wichtig zu wissen: Es gibt Nachtbinden in verschiedenen Größen. Bei der Auswahl kommt es darauf an, wie stark deine Regelblutung ist. Probiere dich aus und entscheide dich für eine Größe, die an die Intensität deiner Regelblutung angepasst ist.

Für die Nacht einen Tampon nutzen

Viele Frauen fühlen sich wohler, wenn sie während der Zeit der Regelblutung einen Tampon benutzen. Das Blut bleibt im Inneren des Körpers. Der Tampon fängt es quasi da auf, wo es entsteht. Es tritt nichts nach außen. Am Tage sind beim Tragen eines Tampons nahezu alle Aktivitäten möglich. Aber auch in der Nacht hat der Tampon verschiedene Vorteile. Du musst dir um die Nachtwäsche und die Bettwäsche keine Sorgen machen. Die liegende Position ist ebenfalls kein Problem, da ja das Blut im Inneren des Körpers verbleibt.

Größere Tampons für die Nacht verwenden

Wichtig ist, dass du einen Tampon nutzt, der ausreichend saugfähig ist. Im Handel gibt es größere Tampons extra für die Nacht. Sie sind größer und geben dir ein sicheres Gefühl. Achte darauf, dass du den Tampon tief genug einführst. Andernfalls könnte er drücken und deinen Nachtschlaf behindern.

Natürliche Stoffbinden als Alternative

Natürliche Stoffbinden oder Einlagen für den Slip bieten einen ebenso sicheren Schutz wie klassische Binden oder Tampons. Der Vorteil ist, dass du sie heiß waschen und immer wieder verwenden kannst. Somit sparst du auf Dauer Kosten und schonst die Umwelt. In der Nacht fühlen sich die Stoffbinden aus reiner Baumwolle sehr sicher an. Nichts drückt, und ein erholsamer und ausgewogener Schlaf ist garantiert. Die alternative Lösung mit den Stoffbinden entdecken immer mehr Frauen für sich.