Menstruationstasse

Zeigt alle 6 Ergebnisse

Zeigt alle 6 Ergebnisse

Menstruationstasse – Eine Alternative zum Tampon

Die Menstruationstasse hat in den letzten Jahren reichlich Fans bekommen – und das nicht ohne Grund. Im Gegensatz zu Tampons hat die Menstruationstasse einige Vorteile. Diese haben sowohl Auswirkungen auf das persönliche Wohlbefinden als auch auf die Umwelt – und nicht zuletzt den Geldbeutel. Die Mooncups sehen aus wie ein Eierbecher, sind aus medizinischem Silikon, wiederverwendbar und halten mehrere Jahre. Im Schnitt kostet Frauen ein Jahr Menstruation mit Tampons gut 50 Euro. Die Anschaffungskosten einer Menstruationstasse liegen bei etwa der Hälfte. Bei einer Lebensdauer von bis zu 10 Jahren brauchen wir über den Kostenfaktor nicht weiter sprechen, oder? Da es sich außerdem nicht um ein Wegwerfprodukt handelt, schont es die Umwelt. Auch Dein Körper profitiert davon, denn Tampons trocknen durch ihre Saugfähigkeit die Scheide oft aus. Das begünstigt Pilze und Entzündungen.

Die Merula Menstruationstasse

Die Merula Menstruationstasse wird in Deutschland hergestellt und besteht aus 100% medizinischem Silikon. Da Menstruation auch Spaß machen darf, ist die Menstasse in verschiedenen Farben erhältlich. Zur hygienischen Aufbewahrung wird sie zusammen mit einem kleinen Stoffbeutel geliefert. Die Merula ist in zwei verschiedenen Größen zu haben. Die kleinere Größe ist für Frauen, die noch nicht entbunden haben, mit der Tampongröße mini oder normal auskommen und bis zu 1,70 m groß sind. Ab Mitte 30 wählen Frauen eher die größere Größe, ebenso Frauen die entbunden haben, eine starke Blutung haben und über 1,70 m groß sind. Die Merula Menstruationstasse kann 12 Stunden am Stück getragen werden und hat statt einem Rückholbändchen, wie man es von Tampons kennt, eine Rückhol-Leiter. Diese kann gekürzt werden, so dass das Tragegefühl optimal ist.